Der Manager als Führungskraft

Jun
18

Ziel ist die Reflexion des eigenen Führungsverhaltens:

  • Erfolgsdefinitionen erstellen und hinterfragen
  • Bedeutung von Erfolg für die Mitarbeiterführung
  • Welche Möglichkeiten gibt es, die Kommunikationsebenen und somit auch die Motivation der MitarbeiterInnen zu verbessern

Transfer in den Arbeitsalltag:

  • Führungsstile kennen lernen und kritisch hinterfragen
  • Sach- und Beziehungsebene unterscheiden und zuordnen können
  • Klarheit von Anweisungen erkennen und überprüfen anhand eigener Erfahrung identifizieren und zuordnen können

Inhalte:

  • Die Rolle der Führungskraft als Summe aller Erwartungen an den Rolleninhaber
  • Die Führungskraft als Multiplikator der Ziele und Werte des Unternehmens
  • Einflüsse auf die Führung (externe und interne Rahmenbedingungen)
  • Kooperatives Führungsverhalten
  • Entscheidungsbeteiligung der Mitarbeiter
  • Wie kann ich mich selbst motivieren
  • Motivation oder Motivierung von Mit-Arbeitern
  • Das Selbstwertmodell
  • Dreieck der Motivation (Fachkönnen, Wollen, Dürfen)

Methoden:

In der bewährten Lernmethode der Trainingsgruppe, werden die regelmäßig ablaufenden Prozesse menschlicher Verhaltensweisen aufgezeigt. Praxisbeispiele, konkrete Führungssituationen, Check- listen für die praktische Umsetzung.

© Chistée Marketing 2013 · Impressum